• Nach mehr als 100 Jahren verlässt Tengelmann den Standort Wissoll-Straße in Mülheim an der Ruhr bei Duisburg
  • Österreichisches Familienunternehmen betreibt historisches Gelände zukunftsorientiert weiter

 

Wien/Mülheim an der Ruhr, 12.05.2020 SORAVIA hat mit der deutschen Unternehmensgruppe Tengelmann gestern eine Übereinkunft über den Verkauf des Firmengeländes an der Speldorfer Wissollstraße getroffen. Das Gelände wird nach erfolgtem Closing der Akquisition, voraussichtlich im dritten Quartal, an das seit 140 Jahren im Immobiliengeschäft tätige Familienunternehmen SORAVIA übergehen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Nachdem die operative Tätigkeit der Tengelmann Warenhandelsgesellschaft KG bereits Anfang Januar an die Tengelmann Twenty-One KG übergegangen ist, wird das Gelände nun sukzessive frei gemacht. Auch die bisher am Standort ansässigen Tochtergesellschaften verlassen aktuell das Areal und beziehen neue Geschäftsräume.

Außergewöhnliche Immobilie im Herzen Europas
„Wir freuen uns sehr, dass wir den Zuschlag für ein so einzigartiges Areal mit ehrwürdiger Industriearchitektur in einem herrlichen Parkgrundstück im Herzen des Ruhrgebiets – und damit im Herzen Europas – erhalten haben. Die Metropolregion Ruhr schätzen wir als bedeutende Zukunftsregion. Gemeinsam mit den Mülheimerinnen und Mülheimern wollen wir den Standort in diese Zukunft führen“, so Erwin Soravia, CEO von SORAVIA.

SORAVIA hat bereits in der Vergangenheit im Rahmen mehrerer Projekte gezeigt, dass man es versteht, historischer Bausubstanz zu neuer, auch wirtschaftlicher Blüte zu verhelfen. Das Konzept für das Gelände sieht vor, dass weite Teile der bisherigen Bebauung im Kern erhalten, modernisiert und weiterentwickelt werden. Die Akquisition wurde vermittelt von der Essener Brockhoff & Partner Immobilien GmbH, die sich auch um die Vermarktung der bestehenden Büroflächen kümmert.

Historie als Alleinstellungsmerkmal
„Ein Weggang von diesem traditionsreichen Gelände fällt emotional natürlich nicht leicht. Immerhin ist dies der Schauplatz von mehr als 100 Jahren Unternehmensgeschichte. Wir haben in unseren Gesprächen aber den Eindruck gewonnen, dass genau dies der Soravia Group sehr bewus